Breslau - Aurich - November 1938 - Gedenkveranstaltung

Anfang:
22.01.2018 18:30
Ende:
22.01.2018 22:00
Ort:
Kino Aurich
Veranstalter:
Europahaus Aurich
htmlentities($e['Event']['title'])
Beschreibung:

Wir sind Juden aus Breslau

eine Gedenkveranstaltung zum Holocaust-Gedenktag

Durchführung:   die Arbeitsgruppe "Holocaustgedenktag"

Sie waren jung, blickten erwartungsfroh in die Zukunft, fühlten sich in Breslau, der Stadt mit der damals in Deutschland drittgrößten jüdischen Gemeinde, beheimatet.

14 Zeitzeugen stehen im Mittelpunkt des Films. Sie erinnern nicht nur an vergangene jüdische Lebenswelten in Breslau. Ihre späteren Erfahrungen veranschaulichen eindrücklich ein facettenreiches Generationenporträt.

Ein Film von aktueller Brisanz, der ein eindringliches Zeichen setzt gegen stärker werdende nationalistische und antisemitische Strömungen in Europa.

Ein Film, der anhand der Lebensschicksale der Protagonisten auch die Gründung des Staates Israel mit den Erfahrungen des Holocaust in Verbindung setzt.

 

Veranstaltung zum Holocaust-Gedenktag

Am Montag, 22. Januar 2018 ab 18.30 Uhr

Im Kino Aurich, Emder Straße 5, Aurich

            Programm

            18.30 Uhr            Foyer des Kinos

Jüdisches Leben in Auerk

Spurensuche auf dem jüdischen Friedhof an der Emder Straße

Projektkurs 11. Jahrgang - Gymnasium Ulricianum Aurich

            19.30 Uhr            Kinosaal

Die Auricher Bullenhalle

Plattdeutscher Text von Marvin Heinks

Dokumentation zur Bullenhalle 

             Begrüßung

Heike-Maria Pilk, Europahaus Aurich 

             Wir sind Juden aus Breslau

Ein Film von Karin Kaper und Dirk Szuszies

Mit Regisseurin Karin Kaper

              Die Würde des Menschen ist unantastbar

Marvin Heinks

             Im  Künstlergespräch 

mit Regisseurin Karin Kaper

 

Ende gegen 22 Uhr